Die Geschichte von entera

entera wurde 1999 gegründet, ist aber eine Fusion von zwei Planungs- und Ingenieurbüros, die beide bereits in den 1980er-Jahren gegründet wurden:

  • ARUM (Arbeitsgemeinschaft Umweltplanung)
    &
    IFB-HANNOVER
    (Ingenieurbüro für Bodenkunde und Digitale Kartographie).

Der Firmen-Name entera entstand in Anlehnung an die weibliche Form des spanischen Wortes entero, was so viel bedeutet wie: ganz, zusammen, vollständig. Dies bezieht sich auf die sich ergänzenden Fähigkeiten und Kompetenzen der beiden Ausgangsfirmen. Hier gilt: entera ist mehr als die Summe seiner Bestandteile.

entera wurde gegründet, um die verschiedenen Kompetenzbereiche von ARUM und IFB optimal miteinander zu verbinden und die daraus entstehenden Synergieeffekte zu nutzen:

  • Langjährige und umfassende praktische Kompetenz für Fachplanungen, Gutachten sowie Forschungs- und Entwicklungsaufgaben mit regionalen, nationalen und internationale Akteuren im Umwelt-, Natur- und Bodenschutz
  • Eingehende Erfahrungen Kompetenzen in der Evaluierung von  EU-Strukturprogrammen
  • Langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Internet- und Softwarelösungen für Fachbehörden
  • Ein bundesweit einmaliges Spektrum an Erfahrungen Dienstleistungen im Bereich Friedhof

Dieses unterschiedlichen Bereiche stehen nicht als einzelne Abteilungen isoliert nebeneinander, sondern ergänzen und durchdringen sich intensiv. Das für ein Planungsbüro vergleichsweise breite Spektrum an Dienstleistungsbereichen ermöglicht uns, innovative, problemorientierte und interdisziplinäre Lösungsansätze zu realisieren.

entera arbeitet bundesweit und hat seinen Hauptsitz in Hannover. In Eberswalde und Kiel existieren zusätzliche Niederlassungen.